Tis time descend

Dr. Uwe Degreif, Biberach
Eröffnungsrede Kunstverein Biberach 03.06.22

Ich würde gerne mit einem Zitat der Künstlerin beginnen. Über ihre Arbeit sagte sie: „Ich beschäftige mich oft mit der Frage: Wie viel muss getan werden, damit ein Motiv erkannt werden kann? Wann hört der Ton auf, ein formloser Klumpen zu sein? Ich ergründe bildhauerische Problem, z.B. wie kann man Bewegung in einer Skulptur zeigen oder wie kann man die Empfindlichkeit und die Stärke einer organischen Form zeigen? Ich sehe meine Arbeit als einen produktiven und poetischen Kampf mit dem schweren Tonmaterial.“In diesen Sätzen spricht die Künstlerin eine Reihe von bildnerischen Fragestellungen an, z.B. ab welchem Moment des Arbeitens mit dem Material sich ihr die angestrebte Form zeigt, ab wann wir Betrachter und Betrachterinnen etwas erkennen können… (mehr)



Serious Play

Author – Karin Schulze
Catalogue Text 2018

Wenn es etwas gibt, das die in der Ausstellung „Serious Play“ vereinten Arbeiten von Lucy Teasdale und Michael Markwick verbindet, dann vielleicht die so spielerische wie ernsthafte Anstrengung, in Medien, die an sich unbewegt sind, Dynamiken zu evozieren.Sehr konkret stellt sich dieser Aufgabe die Bildhauerin Lucy Teasdale: „Mir ist es wichtig, beim Modellieren einen Punkt zu erreichen, an dem sich dem Betrachter eine ganz bestimmte Bewegung vermittelt.“ Dynamiken weniger greifbarer Art durchziehen Markwicks malerisches Werk: „Die Erde gibt nach, ein Sturm zieht auf, das Licht wechselt: Mich zieht Geschehen an, das voller Energie ist.“ (mehr)

Balancing Act

Autorin – Johanne Kristensen
Katalogtext 2015

Ein Tennisspieler streckt seinen Arm hoch über seinen Kopf. Er balanciert in der Luft, beugt sich nach hinten, sein ganzer Körper richtet sich danach aus, den Ball kraftvoll zu schlagen. Ein anderer Spieler hat sein Gleichgewicht verloren und liegt, besiegt, am Boden.Mit Szenen, wie die oben beschriebene, welche von einer Sportfotografie in eine körperhafte Skulptur oder Plastik übersetzt werden, erkundet die britische Künstlerin Lucy Teasdale (*1984) den Balanceakt zwischen Körper, Form und Komposition. Ausgangspunkt ihrer Arbeit sind dabei meist Fotografien, denen bereits etwas Bedeutsames innewohnt. Sie findet ihre Inspiration sowohl in historischen Abbildungen…(mehr)